Dienstag, 21. Dezember 2010

Feste feiern im Landschloss

Im Jahr 2010 haben wir einiges geändert

Wer die Aktivitäten im Schloss schon länger beobachtet und auch ab und zu unsere Website etwas genauer studiert, wird es bereits gemerkt haben: Wir haben im Jahr 2010 geändert, wie bei uns im Schloss Feste organisiert werden. Haben wir bis Ende 2009 noch Feiern durch die schlosseigene Küche bewirtet, vermieten wir seit Anfang des nun fast abgeschlossenen Jahres unsere Festsäle. Das Catering wird nun komplett von externen Dienstleistern durchgeführt.

Haben unsere Gastgeber früher alle Details eines Festes mit uns abgesprochen, tun sie dies nun mit einem Caterer, der das Fest dann bewirtet, inkl. Service und allem drum und dran. Selbstverständlich können wir dennoch auch in Sache externe Leistungen beraten, da wir über die Jahre viel Erfahrung im Bereich Catering und Eventorganisation gesammelt haben. Auch haben wir eine große Datenbank mit Anschriften von externen Dienstleistern rund um Feste, so dass wir unseren Gastgebern bei der Suche nach diesen behilflich sein können (auf unserer Website gibt es zum Thema Hochzeit feiern auch eine Checkliste dazu).

Letztlich ändert sich für den Gast einer Feier nichts. Die Gastgeber haben nun jedoch mehr Entscheidungsspielraum, was die Wahl des Caterers betrifft. Für Feiern in den Festsälen im Erdgeschoss ist man völlig frei, welcher Caterer zum Einsatz kommt und kann sich sein Fest so auch komplett in Eigenregie ausrichten (dies eignet sich jedoch in erster Linie für Familien, die selbst über die nötige Infrastruktur zur Durchführung eines Festes verfügen). Für Feiern im Obergeschoss (Jagdsaal mit Nebenraum, Freskensaal) empfehlen wir Caterer aus der Region, die regelmäßig im Schloss zum Einsatz kommen.

Diese Vorgehensweise hat sich 2010 hervorragend bewährt und auch für das kommende Jahr 2011 ist die Buchungslage wieder sehr erfreulich. Unsere Gastgeber genießen nach wie vor das familiäre Ambiente des Schlosses mit seinen Sälen, Garten und den Hotelzimmern, die es ermöglichen, dass ein Großteil der Festgäste auch direkt vor Ort übernachten können. Nun haben sie jedoch selbst die Wahl eines professionellen Caterers. Somit ist eine breitere Palette an Bewirtungsangeboten möglich, als vorher. Wir können uns dagegen auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren, den Hotelbetrieb. Wir müssen nicht mehr Produkte und Leistungen vorhalten, die genau so gut von anderen Dienstleistern punktuell angeboten werden können. Wir verfügen jedoch nach wie vor über eine eigene gastronomische Konzession und kochen meist selbst für die familiären Abendessen zusammen mit den Künstlern im Anschluss an die kulturellen Veranstaltungen und für Seminargruppen, die Halb- oder Vollpension buchen.

Die Umstrukturierung wurde von langer Hand vorbereitet und Ende 2009 "über Nacht" umgesetzt. Ich bin sehr froh, diesen Schritt gewagt zu haben. Es hat sich dadurch eine win/win/win Situation ergeben. Jeder gewinnt: Gastgeber, Caterer und wir. Mit einem Jahr Erfahrung mit dem neuen System gehen wir nun mit Zuversicht ins neue Jahr und freuen uns auf die vielen Feiern in unserem Haus!

Jagdsaal