Freitag, 23. April 2010

Aus dem Schlossgarten

Beitrag von Marina von Halem:

Ich bin begeisterte Hobby-Gärtnerin. Schließlich wurde der ganze Garten nach eigenen Plänen und unter Mithilfe vieler Jugendlicher angelegt. Jetzt, Anfang April, blühen die Osterglocken üppig, ein paar Leberblümchen haben sich von ganz allein eingefunden und unter Büschen ausgebreitet. Die Schneeglöckchen- und Winterlingspracht ist vorbei. Andere florale Gäste fühlen sich im Rasen der vier von Buchsbaum umsäumten Carrées wohl: eine Heerschar weißer und blauer Veilchen, und die Tulpen gehen gerade auf. Die kleinen Wildtulpen die ursprünglich aus Persien kommen und die Ahnen aller Tulpen sind, tun sich immer noch etwas schwer in meinem Garten, während die Lilien- und die Rembrandt-Tulpen gedeihen und mich ständig an das ungewöhnliche und eigenständige Leben der Maria Sibylla Merian erinnern. Nach ihr ist auch eines unserer Gästezimmer benannt.

Sea of Flowers