Dienstag, 21. Juli 2009

Bundeswehr beschützt Schloss Zeilitzheim

In diesen Tagen führt die Bundeswehr Patenkompanie unserer Gemeinde eine Übung im Gemeindegebiet durch. Die Einheit wird als Schutztruppe die Gemeinde patriouillieren. So heißt es in der Ankündigung der Gemeinde u.a.: "Neben den Waldgebieten, in denen sich Untergrundkämpfer und Kriminelle verstecken könnten, müssen vor allem das Waffenlager in Stammheim, das Schloss in Zeilitzheim als schützenswertes Kulturgut sowie die Soalaranlagen... besonders oft kontrolliert werden".

Hinweise aus der Bevölkerung sind bei dieser Übung explizit erwünscht. Wer also merkwürdige Vorkommnisse beobachtet, darf diese gerne bei den Patensoldaten oder den aus Hammelburg eingeflogenen Scharfschützen melden. Diese sind auch schon über die möglichen Übungsszenarien informiert, die u.a. da wären:

Aufgreifen eines untergetauchten Kriegsverbrechers, angeschossener Heckenschütze muss versorgt werden, Überbringen eins Drohbriefes an den KpChef Schutzkp, Verhinderung eines Anschlags gegen die Solaranlagen, Patrouille gerät in Hinterhalt und wird beschossen...

Patrol Base

Eines fällt mir auf: die Bundeswehr hat auffällig viele Fahrzeuge mit Mercedes-Stern.