Mittwoch, 24. Juni 2009

Damian Hugo Philipp von Schönborn-Buchheim

Ja, dieser imposante Herr war auch mal vorübergehende Schlossherr von Zeilitzheim.

Im knapp gehaltenen Wikipedia Artikel fand ich folgenden Satz interessant: "Hugo Damian von Schönborn starb an den Folgen einer Malaria-Erkrankung, die er sich in seiner Zeit in Rom zugezogen hatte. In seine Lebens- und Regierungszeit fällt der Höhepunkt des Einflusses der Schönborn-Familie auf die Geschicke des Reichs."

Jedenfalls hat der damalige Fürstbischof von Speyer einige Jahre in unserem bescheidenen Landschloss gelebt und dieses auch kräftig renoviert. Unter seiner "Herrschaft" entstand zum Beispiel die prächtige Treppe und der vom italienischen Künstler Giovanni Franceso Marchini ausgemalte Freskensaal.

Ob folgende Anekdote auch bei den Bediensteten in Zeilitzheim Anwendung fand? "Aus seinem Umfeld soll die Redewendung stammen: "Das ist alles für Hugo". Wenn seine Bediensteten Dinge für ihn sortierten, sollen sie mit dieser Redewendung die Sachen in den Ofen geworfen haben."

Jedenfalls gibt es andere prächtige Anekdoten zum Leben dieses Lebemanns, die speziell auf seine Zeit in Zeilitzheim zutreffen. Ich werde die eine oder andere noch hier im Blog veröffentlichen.