Samstag, 11. April 2009

Schlossführung

Die heutige Schlossführung war nicht so stark besucht. Alle sind wohl schon im Osterurlaub gewesen oder standen noch am letzten Einkaufstag vor den Feiertagen Schlange in den Geschäften.

Dafür waren diejenigen, die den Weg ins Schloss gefunden haben, sehr interessiert und stellten auch viele Fragen.

Den Nachmittag verbrachte ich dann Unkraut jätend im Schlossgarten und am Abend kam die Familie aus Ungarn: Katis Eltern, die in Budapest leben, sowie ihre Schwester und ihr Mann, die derzeit in der Schweiz leben.

Und die Mitbringsel nahmen kein Ende: natürlich jede Menge ungarischer Rotwein, scharfe Paprika, Kolbász, Túró Rudi (Lieblingsquarkschokolade unserer Kinder) und eines meiner Lieblingsimporte: Karfiol (in diesem Fall: eingelegter Blumenkohl).

Auch für die Kinder war dies eine große Freude, der langersehnte Besuch. Und morgen geht es weiter! Ostereiersuchen im Schlossgarten...

Hot Stuff