Sonntag, 17. August 2008

Brunnenhoffest im Gasthaus Zellertal

Heute haben wir nach dem größten Tubel die Kinder gepackt und sind zu unseren Freunden und Wirtskollegen Edi und Susanne Beck ins Gasthaus Zellertal (in Zell bei Schweinfurt) gefahren. Dort ist nämlich (immer um den 15. August herum) Brunnenhoffest. Heute gab es u.a. leckere Enten (habe ich letztes Jahr schon genossen, weshalb ich mich heute für die Pfiffer in Rahm entschied; auch sehr lecker). Die Kinder bekommen immer so schönes Kinderbesteck mit Tieren darauf. Edgar spielte Quetsche und sang dazu im Brunnenhof. Leider mussten wir ziemlich zügig los, weil die Kinder dann doch quengelig wurden, weshalb wir uns auch nicht mehr gebührend verabschieden konnten.

Im Madenhäusle trafen wir dann noch Ernst beim Kehren des Hofes an und verabschiedeten uns in den Urlaub. So etwas soll es geben. Haben selbst nicht mehr daran geglaubt. Ab morgen heißt es für uns: Nach uns die Sintflut. Bitte alle Anfragen / Anregungen / Wünsche / etc. notfalls per Telefon an meine Mutter oder Vormittags über Frau Tröppner in unserem Büro (das urlaubsbedingt auch nur halbtags besetzt ist).